Neues Programm für 2019 steht!

Neues Programm für 2019 steht!

Wir freuen uns sehr, Ihnen hier nun schon die Themen der nächsten Veranstaltungen im Rahmen unseres „Blauen Mittwochs“ mitteilen zu können und hoffen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Bitte bedenken Sie, das wir immer eine Teilnehmerzahlbeschränkung haben. Melden Sie sich daher sicherheitshalber lieber schon früher an.

Wenn Sie sich weitere Themen wünschen, schreiben Sie uns doch einfach an.

Viele Grüße und bis zum nächsten Blaue Mittwoch!

Claus Volke

ANKÜNDIGUNG: Blauer Mittwoch zum Thema: Strategisches IP und Markenmanagement für Unternehmen.  ACHTUNG DONNERSTAG!

ANKÜNDIGUNG: Blauer Mittwoch zum Thema: Strategisches IP und Markenmanagement für Unternehmen. ACHTUNG DONNERSTAG!

Am Donnerstag, den 06.Dezember, werden wir im Rahmen unseres „Blauen Mittwoch“ zu dem wichtigen Thema: Wie setze ich meine Marken, Domains, Lizenzen, Patente und andere immaterielle Rechte sinnvoll ein? eine Infoveranstaltung für Unternehmen durchführen.

Praktisch jedes Unternehmen hat sog. immaterielle Rechte im Rahmen seines immateriellen Vermögens. Egal, ob Marken, Titel, Domains, Designs, Gebrauchs-/Geschmacksmuster oder auch Lizenzen oder Patente. Aber wie sollten die Unternehmerinnen und Unternehmer hier am besten strategisch vorgehen, um unmittelbar und mittelbar alle Vorteile aus diesen Rechten nutzen zu können? Wie kann man diese heute so wichtigen Rechtsgüter insbesondere insolvenzfest gestalten und steuerlich sinnvoll einsetzen?

Wir zeigen es Ihnen und zwar völlig unabhängig davon, wie groß Ihr Unternehmen ist, denn die Vorteile kann wirklich jede Firma für sich sofort ein- und umsetzen.

Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie zu dem Themenkomplex oder die Informationsveranstaltungen Fragen haben.

ANKÜNDIGUNG: Blauer Mittwoch zum Thema: Wie löst man erfolgreich Konflikte in und zwischen Unternehmen?

ANKÜNDIGUNG: Blauer Mittwoch zum Thema: Wie löst man erfolgreich Konflikte in und zwischen Unternehmen?

Am 07. November, werden wir im Rahmen unseres „Blauen Mittwoch“ Unternehmen darüber informieren, wie man erfolgreich Konflikte in und zwischen Unternehmen lösen kann. Probleme und Konflikte sind insbesondere in Unternehmen, aber auch zwischen diesen praktisch unvermeidbar. Wichtig ist, dass man erkennt, dass Konflikte, wenn sie wirklich gelöst werden, aber auch sehr große Chancen für die Unternehmen selbst darstellen und in vielen Fällen zu einer für alle Konfliktparteien vorteilhaften WinWin Entscheidung führen können.

Wenn man nun noch mitberücksichtigt, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland fast 30% ihrer gesamten Arbeitszeit mit der Beschäftigung von Konflikten verbringen, die Führungskräfte sogar mehr als 50%, dann wird schnell klar, dass sich wirklich jeder in der Wirtschaft mit diesem Thema beschäftigen muss. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie mit Konflikten in und zwischen den Unternehmen erfolgreich umgehen können und wie Sie nachhaltige Lösungen zwischen den Konfliktparteien erreichen können.

ANKÜNDIGUNG: Blauer Mittwoch zum Thema Beschäftigtendatenschutz

ANKÜNDIGUNG: Blauer Mittwoch zum Thema Beschäftigtendatenschutz

Am 04. Oktober (ACHTUNG: DONNERSTAG!) werden wir im Rahmen unseres „Blauen Mittwoch“ noch einmal eine Infoveranstaltung zum neuen Beschäftigtendatenschutzes durchführen. Viele Unternehmen haben sich zwar zwischenzeitlich schon auf die neue EU-DSGVO eingestellt, aber dabei leider nicht selten den Datenschutz im eigenen Unternehmen schlichtweg vergessen.

Was ist beim neuen Beschäftigtendatenschutz nach der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung zu beachten und wie können die hohen Risiken vermieden werden? Wir zeigen es Ihnen, wie immer praxisgerecht, einfach und kostenlos.

ANKÜNDIGUNG: SONDERVERANSTALTUNG zum Thema: Datenschutz in Vereinen

ANKÜNDIGUNG: SONDERVERANSTALTUNG zum Thema: Datenschutz in Vereinen

Wir haben aufgrund des uns gegenüber vielfach geäußerten Wunsches vieler Vereine am 12. September eine Sonderveranstaltung zu dem gerade auch für die Vereine so wichtigen Thema des Datenschutzes angesetzt. Gemeinsam mit dem Datenschutzbeauftragten, Herrn G. Weiling, Geschäftsführer der SOLVECON GmbH und selbst im Vorstand der DLRG, werden wir gemeinsam allen interessierten Vereinen die wichtigsten Änderungen, die neuen Anforderungen und die ersten Schritte aufzeigen, wie sie die heute drohenden hohen Risiken vermeiden können, die die neue EU-DSGVO insbesondere auch für die Verantwortlichen in den Vereinen mit sich bringt. Neben den rechtlichen und technischen Hintergründen, werden wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch die Möglichkeit geben im Anschluss an die beiden Kurzvorträge ihre meist für alle anderen Vereine ebenfalls wichtigen Fragen zu stellen. Wie immer ist die Teilnahme kostenlos.

ANKÜNDIGUNG: Der richtige Umgang mit schwierigen Verhandlungspartnern

ANKÜNDIGUNG: Der richtige Umgang mit schwierigen Verhandlungspartnern

Am 05. September werden wir allen interessierten Unternehmerinnen und Unternehmern aufzeigen, wie sie richtig und erfolgreich mit schwierigen Kunden und Geschäftspartnern im direkten Dialog umgehen können.

Was kann man tun, wenn Kunden aggressiv reagieren und Gespräche oder Geschäftsbeziehungen zu eskalieren drohen? Was sollte man beachten, wenn es zwischen Unternehmen zu Spannungen gekommen ist und wie sehen nachhaltig wirkende Lösungswege auf? Wir zeigen auf, wie jeder Einzelne die Grundprinzipien der Gewaltfreien Kommunikation täglich in seinem Arbeitsalltag erfolgreich einsetzen kann.

Wenn Sie Fragen zu dem Thema oder der Veranstaltung haben, sprechen Sie uns einfach an.

Die Uhr tickt! Die neue EU-DSGVO wird Realität!

Die Uhr tickt! Die neue EU-DSGVO wird Realität!

Aufgrund der großen Nachfrage der Unternehmerinnen und Unternehmer, haben wir zum Ablauf der Übergangsfrist der neuen EU-DSGVO an 3 aufeinanderfolgenden Tagen einen „Blauen Mittwoch“ zu dem für die Unternehmen so wichtigen Thema angesetzt. Alle drei Tage waren nach nur wenigen Stunden komplett ausgebucht.

Im Rahmen der Veranstaltungen konnten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen und alle gesetzlichen neuen Anforderungen der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) aus der Sicht der Praxis aufgezeigt und eine erste Hilfe für die Umsetzung mitgegeben werden. An allen 3 Tagen zeigten insbesondere die vielen Fragen aus der Praxis der Unternehmerinnen und Unternehmer auf, dass hier weiterhin eine große Unsicherheit herrscht.

„Es war interessant zu sehen, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch unmittelbar vor Ablauf der zweijährigen Übergangsfrist die gleichen Ängste und im Wesentlichen auch die gleichen Probleme hatten. Umso erfreulicher war es dann für uns, dass wir im Ergebnis schließlich doch noch alle offenen Fragen klären konnten“, teilte Volke mit.

Am Ende waren sich alle Anwesenden einig, dass sie nun einen großen Schritt in die richtige Richtung unternommen haben, sich sicherer fühlen und dem 25. Mai sehr viel ruhiger entgegensehen können.

ANKÜNDIGUNG: Das neue Datenschutzrecht: Die Uhr tickt, der 25. Mai naht!

ANKÜNDIGUNG: Das neue Datenschutzrecht: Die Uhr tickt, der 25. Mai naht!

Aufgrund der sehr hohen Nachfrage aus dem Kreis der Unternehmen, haben wir uns entschlossen, am 23., 24. und 25. Mai 2018 jeweils eine besondere Infoveranstaltung zum Thema: „Die neue EU-DSGVO“ anzubieten. Am 25.Mai gilt die neue EU-DSGVO und die fast zweijährige Übergangsfrist läuft endgültig ab. Unternehmen, die dann noch immer nicht datenschutzkonform aufgestellt sind, riskieren Abmahnungen oder auch hohe Bußgelder von bis zu 20 Mio. EUR. Da der Bedarf an Beratung hier noch immer sehr hoch ist, haben wir daher den Wünschen entsprochen und gleich an allen 3 Tagen die Veranstaltung angesetzt, so dass möglichst viele Unternehmerinnen und Unternehmer die Möglichkeit erhalten an der kostenlosen Informationsveranstaltung teilnehmen zu können.

Vortrag zum Thema: Konflikte in Unternehmen

Vortrag zum Thema: Konflikte in Unternehmen

Im Rahmen der Reihe der Wissensimpulse der Firma SEC COM in Recklinghausen, zeigte Herr Volke den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf, welche wirtschaftlichen Risiken und Nachteile ungelöste Probleme und Konflikte in Unternehmen haben können. Des Weiteren zeigte er aus seiner fast 20-jährigen Praxis als Wirtschaftsmediator und externer Konfliktmanager für Unternehmen praxisnahe Wege auf, wie jeder für sich aber auch gemeinsam mit anderen Konflikte als Chancen sehen und durch eine echte und von allen Konfliktparteien akzeptierten Lösung umsetzen kann.

„Wenn alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Unternehmen erst einmal die Werkzeuge alternativer Konfliktlösungsmodelle kennengelernt haben und diese dann auch einfach einmal in ihrer täglichen Arbeitspraxis anwenden, stellen sich praktisch immer sehr schnell große Erfolge ein“ teilte Volke begeistert mit.

über 125 Unternehmen bei Veranstaltung zum Thema: Abgelenkte Mitarbeiter

über 125 Unternehmen bei Veranstaltung zum Thema: Abgelenkte Mitarbeiter

Auf Einladung des BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft referierte Herr Volke vor mehr als 125 Unternehmerinnen und Unternehmern in Recklinghausen. In einer fast 3-stündigen Abendveranstaltung zog er die Anwesenden in das immer aktueller werdende Thema: „Abgelenkte Mitarbeiter – warum sind wir alle so und was können wir dagegen tun?“ hinein.

In seinem rund 90-minütigen Vortrag zeigte er leichtverständlich und mit einer Prise Humor die Ursachen, die Gründe, die Folgen aber auch erste Lösungsschritte für jeden einzelnen auf. Zudem wurde auch dargestellt, wie man sich persönlich verhalten sollte um sich so vor weiterem Stress und zunehmenden Belastungen zu schützen. „Es war ein ganz tolle und ausgesprochen dynamische Veranstaltung, da praktisch jeder der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu dem Thema etwas sagen konnte und viele Ihre Erfahrungen auch in dieser großen Runde völlig offen angesprochen haben“ sagte Volke.  Nach dem Vortrag wurden noch über 1 Stunde lang Fragen gestellt und auch beim anschließenden Imbiss kam es zu einem weiteren konstruktiven Erfahrungsaustausch zwischen allen Anwesenden.

Blauer Mittwoch zum Thema: Der neue Beschäftigtendatenschutz – Was ändert sich für die Unternehmen nach der neuen EU-DSGVO?

Blauer Mittwoch zum Thema: Der neue Beschäftigtendatenschutz – Was ändert sich für die Unternehmen nach der neuen EU-DSGVO?

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung ist in Kraft und die Umsetzungsfrist läuft nun am 25.Mai 2018 endgültig ab. „Noch immer stecken viele Unternehmen mitten in den Veränderungsprozessen, um spätestens zum Stichtag den gesetzlichen Vorgaben der DSGVO zu genügen. Leider vergessen viele dabei, dass die gesamten neuen gesetzlichen Vorgaben, aber insbesondere auch die Bußgelder auch innerhalb der Unternehmen selbst gelten, nämlich beim sog. Beschäftigtendatenschutz.“ stellte der Referent Claus Volke fest.

Die Veranstaltung machte daher für alle anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmer deutlich, dass tatsächlich sogar die unter ihnen, die schon aktiv geworden sind, hier noch wesentliche Arbeiten und Herausforderungen vor sich haben. Die Veranstaltung konnte die interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern wieder zahlreiche Impulse und wichtige Hilfestellungen geben.

Vortrag bei der Firma SOLVECON

Vortrag bei der Firma SOLVECON

Herr Volke referierte im Rahmen einer Informationsveranstaltung der Firma SOLVECON zu dem Thema: „Datenschutz im Unternehmen“. Fast 50 Unternehmerinnen und Unternehmer nutzten die Möglichkeit, sich hier neben den juristischen Hinweisen von Herrn Volke auch die technischen Hilfestellungen der Firma SOLVECON bei der notwendigen Umstellung der gesamten mit personenbezogenen Daten in Verbindung stehenden internen und externen Prozesse in den Unternehmen aufgrund der neuen EU-DSGVO erläutern zu lassen. „Auch diese Informationsveranstaltung zeigt wieder einmal wie wichtig es ist, sich über die Themenkomplexe zu informieren und sich auch mit anderen Unternehmen offen über die Erfahrungen, aber auch die Schwierigkeiten und den zum Teil offen kommunizierten Frust über die ganzen neuen Anforderungen durch die DSGVO persönlich auszutauschen.“ sagte Volke nach seinem Vortrag und der gemeinsamen Fragestunde mit allen Anwesenden.

ANKÜNDIGUNG: Konflikte in Unternehmen sind Chancen – wenn sie gelöst werden!

ANKÜNDIGUNG: Konflikte in Unternehmen sind Chancen – wenn sie gelöst werden!

Am 12.04.2018 referiert Herr Volke im Rahmen der Reihe der Wissensimpulse der Firma SEC COM in Recklinghausen zu dem Thema: „Konflikte in Unternehmen und zwischen diesen“ Er wird hier nicht nur die Grundlagen verständlich und aus der Sicht der Praxis aufzeigen, sondern auch echte Lösungswege aufzeigen. Die Veranstaltung findet im Haus der Firma SEC COM in Recklinghausen statt. Zeit: 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, für einen kleinen Frühstücksimbiss ist gesorgt. Anmeldungen bitte direkt an die Firma SEC COM (www.sec-com.de).

 

Vortrag des BVMW zum Thema: Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung

Vortrag des BVMW zum Thema: Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung

Mehr als 60 Unternehmerinnen und Unternehmer kamen nach Witten, um den Vortrag von Claus Volke zu dem wohl aktuellsten Thema des Jahres zu hören: „Die neuen EU-Datenschutzgrundverordnung“. Bereits aufgrund der Fragen während des Praxisvortrags wurde allen Anwesenden sehr schnell klar, dass die Umfragen, nachdem mehr als 75% der deutschen Unternehmen sich noch nicht mit der Umsetzung der neuen Vorgaben beschäftigt haben, auch hier repräsentativ waren. Da nur noch 2 Monate Zeit bleiben, um alle internen und externen Prozesse mit personenbezogenen Daten auf die umfangreichen neuen gesetzlichen Anforderungen umzustellen, wurden viele Fragen aus der unmittelbaren Praxis der Unternehmen gestellt und auch direkt beantwortet. Am Ende der fast 3-stündigen Veranstaltung wurden schließlich auch die letzten Fragen bei einem gemeinsamen Imbiss unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern besprochen. Eine Teilnehmerin brachte es, sichtlich zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung, schließlich auf den Punkt: Das neuen Datenschutzrecht kann kommen!

ANKÜNDIGUNG: Blauer Mittwoch am 11.04.2018 zum Thema: Beschäftigtendatenschutz

ANKÜNDIGUNG: Blauer Mittwoch am 11.04.2018 zum Thema: Beschäftigtendatenschutz

Immer mehr Unternehmen wird schmerzlich bewusst, dass die neue EU-Datenschutzgrundverordnung sie nicht nur verpflichtet, alle Prozesse im Außenverhältnis datenschutzkonform umzustellen, sondern auch alle internen. Am 11.04.2018 werden wir daher im Rahmen unserer Reihe „Blauer Mittwoch“ den Verantwortlichen die wichtigsten gesetzlichen Änderungen und alle neuen Anforderungen aufzeigen und ihnen eine Checkliste für die praxisnahe Umstellung im eigenen Unternehmen zur Verfügung stellen. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.

 

ANKÜNDIGUNG: Der BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft lädt ein zu einem Vortrag zur neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

ANKÜNDIGUNG: Der BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft lädt ein zu einem Vortrag zur neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Der BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft lädt Unternehmerinnen und Unternehmer zu einem Vortrag zum aktuellen Thema: „Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung“ ein. Die Informationsveranstaltung, zu der Herr Volke referieren wird, findet am 20.03.2018 in Witten, in den Räumlichkeiten der Firma GLORIA statt. Anmeldungen können direkt bei uns oder auch beim BVMN erfolgen. Die Teilnahme ist kostenlos.

ANKÜNDIGUNG: Der neue Beschäftigtendatenschutz

ANKÜNDIGUNG: Der neue Beschäftigtendatenschutz

Am 11.04.2018 werden wir die Unternehmen im Rahmen des „Blauen Mittwoch“ zu dem Thema: Der neue Beschäftigtendatenschutz umfassend informieren. Gerade auch hier haben sich mit der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung viele Anforderungen erheblich verschärft und die Risiken, insbesondere auch die hier geltenden extremen Bußgelder, sind ebenfalls größer geworden. Wir zeigen den Unternehmerinnen und Unternehmern, wie sie die wichtigsten Vorgaben zeitnah umsetzen können, wie immer einfach, schnell und praxisnah.

Wenn Sie Fragen zu dem Themenkomplex haben, sprechen Sie uns einfach an.

ISDN wird abgeschaltet. Was müssen die Unternehmen beachten?

ISDN wird abgeschaltet. Was müssen die Unternehmen beachten?

Im Rahmen des Blauen Mittwochs wurden den knapp 30 20 Unternehmerinnen und Unternehmern alle tatsächlichen, technischen und rechtlichen Änderungen aufgezeigt, die durch die Zwangsabschaltung der alten ISDN Anschlüsse auf sie zukommen werden. Neben technischen Fragen waren dies insbesondere auch vertragsrechtliche, denn nicht nur die Kündigungen durch die Telekom haben Auswirkungen, sondern insbesondere auch alle weiteren, die unmittelbar oder mittelbar davon abhängig sind. Zahlreiche Fragen aus der unternehmerischen Praxis und die mitgegebene Checkliste konnten praktisch alle offenen Fragen beantworten. „Ich freue mich sehr, dass wir hier wieder etwas Licht ins Dunkle bringen konnten, denn es war sogar auch für uns überraschend, welche Leistungen intern und extern in den Unternehmen von den ISDN-basierten Technologien abhängig sind und welche Folgen das haben kann. Schließlich muss jedes Unternehmen unter allen Umständen versuchen, nicht plötzlich ohne Leitungen dazustehen“ sagte Volke.

ANKÜNDIGUNG: Abgelenkte Mitarbeiter in Unternehmen: Der BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft lädt alle Unternehmen ein.

ANKÜNDIGUNG: Abgelenkte Mitarbeiter in Unternehmen: Der BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft lädt alle Unternehmen ein.

Am 10.04.2018 lädt der BVMW alle Unternehmen zu einer Großveranstaltung in Recklinghausen ein. Das Thema: „Abgelenkte Mitarbeiter – Warum sind wir so und was können wir dagegen tun?“ Referent ist Herr Claus Volke, der dieses Thema insbesondere auch im Rahmen seiner Tätigkeiten als national und international tätiger Wirtschaftsmediator und Hochschuldozent für Wirtschaftsmediation und aus der Sicht der Praxis seit fast einem Jahrzehnt aktiv betreut und Unternehmen hier umfangreich berät.

ANKÜNDIGUNG: ISDN wird abgeschaltet. Was müssen die Unternehmen beachten, wenn die Kündigung kommt?

ANKÜNDIGUNG: ISDN wird abgeschaltet. Was müssen die Unternehmen beachten, wenn die Kündigung kommt?

Voraussichtlich Ende des Jahres 2018 wird die Telekom nun wohl endgültig alle alten ISDN-Abschlüsse gekündigt haben. Die Unternehmen müssen Ihre Anlagen und damit auch viele ihrer Strukturen, TK-gestützten Prozesse, aber auch ggf. viele ihrer eigenen Leistungsangebote und bestehende Altverträge auf die All IP Lösungen umstellen. Wir zeigen Ihnen am 14.03.2018 im Rahmen eines Kurzvortrags auf, wo tatsächliche, technische und insbesondere auch juristische Gefahren und Fallstricke drohen und wie es vermieden werden kann, plötzlich ohne die heute so wichtigen TK-Leitungen dazustehen.

Datenschutz für Unternehmen, der Countdown läuft.

Datenschutz für Unternehmen, der Countdown läuft.

Wieder einmal waren beide Tage zu dem wichtigen Thema Datenschutz schon kurz nach der Ankündigung ausgebucht. Neben dem Vortrag zu den Hintergründen und Grundlagen der wichtigsten neuen Anforderungen und der Übergabe einer Checkliste für die Unternehmen, waren es die zahlreichen Fragen der Unternehmerinnen und Unternehmer, die im Ergebnis wieder für alle wichtig und deren gemeinsam Beantwortung beruhigend für alle Beteiligten waren. Es wurde so jedem deutlich, dass man nicht alleine ist mit seiner Unsicherheit und dass auch alle anderen Unternehmen die gleichen Probleme, Fragen und Ängste haben. Die fast einstündige Fragestunde brachte daher auch viele Antworten auf die Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, so dass diese mit viel weniger Angst an die weitere Umsetzung gingen. „Es ist toll, dass wir schon unmittelbar nach der Veranstaltung ausnahmslos positives Feedback erhalten haben, denn das zeigt uns, dass wir hier mit unserer Themenauswahl wieder die wichtigsten Bedürfnisse der Unternehmerinnen und Unternehmer berücksichtigen konnten“ freute sich RA Volke und kündigte wegen immer neuer Anfragen aus der Wirtschaft weitere Veranstaltungen zu diesem so wichtigen aktuellen Thema an.

ANKÜNDIGUNG: Datenschutz für Unternehmen, der Countdown läuft

ANKÜNDIGUNG: Datenschutz für Unternehmen, der Countdown läuft

Aufgrund der großen Nachfrage werden wir am 21. und 22. 02.2018 im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe des „Blauen Mittwoch“ zwei zusätzliche Veranstaltungen zur neuen EU-Datenschutzgrundverordnung anbieten. Auch nach den neuesten Umfragen in der deutschen Wirtschaft, haben offenbar noch immer rund 75% der Unternehmen nicht damit angefangen, die neuen Anforderungen in ihren Unternehmen umzusetzen. Bei den drohenden hohen Bußgeldern stellt dies ein großes Risiko dar. Wir werden den Unternehmerinnen und Unternehmern die wichtigsten Änderungen und Vorgaben aufzeigen, die ersten Hilfen an die Hand geben und, wie immer, alle Fragen direkt in der Veranstaltung beantworten.
Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Sprechen Sie uns einfach an.

Tagesveranstaltung zum Thema Datenschutz in Recklinghausen

Tagesveranstaltung zum Thema Datenschutz in Recklinghausen

Über 35 Unternehmerinnen und Unternehmer haben am heutigen Tag an einer Tagesveranstaltung zum Thema: „Das neue Datenschutzrecht für Unternehmen“ in Recklinghausen teilgenommen. Das von der Firma SEC COM veranstaltete Fachseminar zeigte auf, wie wichtig das Thema aktuell für die Unternehmen ist und wie unsicher diese noch immer bei der Umsetzung der vielen neuen gesetzlichen Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung sind.
Insbesondere auch die neuen extrem hohen Bußgelder von bis zu 20 Mio. EUR führen zu einer großen Angst unter den Verantwortlichen in den Firmen. Im Rahmen der Tagesveranstaltung wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern alle Grundlagen des deutschen Datenschutzrechts, die Änderungen durch die am 25.Mai 2018 zwingend anzuwendende EU Datenschutzgrundverordnung und die ersten wichtigen Schritte bei der Umsetzung im eigenen Unternehmen aufgezeigt. Das Seminar war ein großer Erfolg, da nicht nur Ängste abgebaut, sondern auch eine neue Zuversicht aufgebaut werden konnte. „Ich freue mich sehr, dass wir in der Veranstaltung den sehr interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aufzeigen konnten, dass die neuen gesetzlichen Regelungen auch viele positive Aspekte im Wettbewerb haben können“, freut sich der Referent Volke.

3. Waltroper Datenschutztag war wieder ein voller Erfolg

3. Waltroper Datenschutztag war wieder ein voller Erfolg

Über 40 Unternehmerinnen und Unternehmer haben sich im Rahmen des 3. Waltroper Datenschutztages über die wichtigsten gesetzlichen Änderungen informiert, die ab dem 25.Mai 2018 für sie zwingend gelten. Schon sehr schnell stellte sich heraus, dass für die meisten anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmer noch viele Aufgaben zu lösen sind und ein großer Arbeitsaufwand auf die Unternehmen zukommen wird. „In den Unternehmen herrscht noch immer eine sehr große Unsicherheit und viele Fragen in Bezug auf die nun zu treffenden Maßnahmen in den Unternehmen sind noch offen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir am Ende schließlich doch noch alle Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beantworten konnten.“ sagt RA Volke, der den Vortrag gehalten und die anschließende Fachdiskussion geleitet hat.

ANKÜNDIGUNG:  3. Waltroper Datenschutztag

ANKÜNDIGUNG: 3. Waltroper Datenschutztag

Am 06.09.2017 findet der 3. Waltroper Datenschutz statt. Zwischen 08:30 Uhr und 12:00 Uhr teilen wir den Unternehmerinnen und Unternehmer die wichtigsten Punkte mit und geben Hinweise für ein sicheres Vorgehen bei den notwendigen gesetzlichen Umsetzungen, damit diese ab dem 25.Mai 2018 beruhigt mit der neuen EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) arbeiten können. Wie immer leicht verständlich und praxisgerecht. Die Teilnahme ist kostenlos.